Die persönliche Bewerbung

 

Nicht bei allen Unternehmen ist eine komplett ausgearbeitete schriftliche Bewerbung nötig, Kontakt kann man auch persönlich herstellen, entweder auf einer Firmenkontaktmesse oder direkt in den Räumen des Unternehmens.

Sie ist vor allem bei kleineren Betrieben zu empfehlen. Wichtig ist hier eine sehr gute Vorbereitung auf das erste Gespräch, also hole dir so viele Informationen wie möglich über das Unternehmen und das mögliche Einsatzgebiet ein.

Deine Kleidung sollte zur Firma und den Mitarbeitern passen, denn es macht schon einen Unterschied, ob du dich in einer Bank oder einem Comicladen vorstellen möchtest. Bei beiden wirst du mit der falschen Kleidung wohl eher nicht ernst genommen. Spreche den Gesprächspartner auch mit seinem Namen an und mache deutlich, was deine Motivation für das Praktikum ist, möglichst mit einer Begründung, warum du dich gerade bei diesem Unternehmen bewirbst. Liefere dabei gute und stichhaltige Argumente. Versuche auch schon einige Aufgaben zu nennen, die du im Praktikum kennen lernen möchtest und frage, ob es bestimmte Anforderungen an Praktikanten gibt.

Den Zeitraum des Praktikums solltest du gleich angeben, da er von der Schule festgelegt wird. Der Verantwortliche wird dir sagen, ob das Praktikum zu der Zeit möglich ist. Am Ende solltest du dich für das Gespräch bedanken und konkret nach den nächsten Schritten fragen, das heißt Anruf in einer Woche oder Einreichen der schriftlichen Unterlagen oder bereits eine Bestätigung des Praktikumsangebots. Auf jeden Fall Namen und Telefonnummer des Gesprächspartners aufschreiben.

© Gymnasium Oberhaching 2016